Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Archiv älterer Berichte der Fachgruppen-Treffen

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

Bericht vom Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 18. September 2009, 18 Uhr in Studio B (3. Stock), Haus der Wirtschaft, S-Mitte

zum Themenfeld

Change-Management bei Migration/Modernisierung, Lernangst & Überlebensangst, Führen in Veränderungsprojekten

Es ging diesmal um das Thema Change-Projekte und Change-Management; wie agieren wir in Projekten, durch die das Arbeitsumfeld, die Aufbau- oder Ablauf-Organisation, die Prozesse im Unternehmen verändert werden sollen?

Als Referenten waren vorgesehen:
Dr. Dieter Massa, Friedhelm Müller, Michael Paulsen

  • Sense of Urgency - Die Veränderungsbereitschaft fördern (Friedhelm Müller, selbständiger Coach für Team- und Personalentwicklung)

    Projekte bringen Neues in die Welt: Produkte, System, Prozesse und andere Neuheiten. Veränderungen, die mit Projekten einhergehen bewirken Sorgen, Ärger und Widerstand bei den Betroffenen (Benutzer, Kunden, Management …).
    Wie kann ich erfolgreich damit umgehen?
    Wie bewege ich Betroffene und Beteiligte dazu, das Projekt zu unterstützen?
    Die geschickte Nutzung von Lern- und Überlebensangst kann dabei helfen.    

    Friedhelm Müller machte das Spannungsverhältnis zwischen Beharrungswillen ("mir geht es doch eingentlich ganz gut") und Einsicht in die Notwendigkeit, dass sich etwas ändern muss, deutlich.
    Er hatte seinen Vortrag eng mit Herrn Michael Paulsen abgestimmt, so dass wir nun vorbereitet waren auf das praktische Beispiel, das uns Herr Paulsen danach darstellte.


    » Vortragsfolien (PDF, 872.5 KByte)

  • Spiel mit dem Feuer - Migrationsprojekte mit Change Management unterstützen (Michael Paulsen, Leiter IT Großversandhaus Bader und selbständiger Berater)

    Seit der Frühzeit der Menschheit gab es nicht nur immer wieder notwendige Fortschritte und Veränderungen, sondern auch damit verbundene Ängste und Blockaden. Diese sind auch in IT-Projekten hinlänglich bekannt und führen nicht selten zu deren Scheitern. Insbesondere wenn alte Systemlandschaften schrittweise abgelöst werden müssen, müssen alle Betroffenen (ManagementBenutzer und Entwickler) daher rechtzeitig "abgeholt" und "mitgenommen" werden.
    Der Vortrag gibt anhand von praktischen Beispielen aus einem aktuellen Migrationsprojekt Anregungen, wie man Bereitschaft und Fähigkeit zur Veränderung fördern und damit Projekte begleiten kann, z.B.:
    Wie mache ich nachhaltig deutlich, warum Veränderung nötig ist?
    Wie entwerfe ich eine konzise (kompakte) Vision, wie der Zustand nach der Veränderung aussehen müsste?
    Wie schaffe ich Vertrauen, dass die Veränderung erreichbar ist und eine Verbesserung sein wird?
    Wie sorge ich dafür, dass die Veränderung umgesetzt wird?   

    Michael Paulsen erzählte uns sehr lebhaft von einem umfangreichen Beispiel bei einem mittelständischen Unternehmen, das sich zwar bisher clever und geschickt gegenüber den Wettbewerbern behaupten konnte, dessen IT aber dringend größerer Veränderungen bedarf. Auch die Bilder und Geschichten, die er dazu benutzte, schilderte er lebhaft. Der Beitrag bekam viel Applaus und Anerkennung!


    Der Beitrag ist umfangreich, die entsprechende Datei hat über 5MB.


    » Vortragsfolien (PDF, 5.3 MByte)

  • Führen in Veränderungsprojekten (Dr. Dieter Massa, Geschäftsführer der CONSENSIT GmbH)

    Projekte, die etwas in Unternehmen bewegen und verändern, müssen noch intensiver geführt werden als andere Projekte ohnehin. Als Change Manager steuert man nicht nur die Prozesse, sondern muss dafür sorgen, dass die Menschen als Beteiligte mit im Boot sind. Dafür sind einige Tools (Kernbotschaften, Veränderungsbereitschaft, Veränderungskurve) sehr hilfreich.
    In dem Kurzvortrag stellte Dr. Massa diese Change-Tools vor, die jeder Projektleiter für sich in seinem Team als Führungsinstrument anwenden kann.

    Damit schaffte er eine tolle Abrundung in Ergänzung zu den zwei ersten Vorträgen.


    » Vortragsfolien (PDF, 369.5 KByte)



(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Aufnahme in den Adress-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und eMail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

« zurück zur Startseite STZ IT-PM