Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Archiv älterer Berichte der Fachgruppen-Treffen

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

Bericht vom Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 07. Mai 2010, 18 Uhr in Raum Turm A (1. Stock), Haus der Wirtschaft, Stgt.-Mitte

zum Themenfeld

Bilden qualifizierter und motivierter Teams, Führung von älteren Team-Mitgliedern, Interkulturelle Projekte und Verteilte Teams

Es ging diesmal um das Thema Bildung qualifizierter und motivierter Teams.
Neben der Schaffung einer "guten" Teambesetzung gehören dazu auch Fragen der Team-Integration und wie sie erhalten bleibt, sowie die der Teambildung bei verteilten Teams insbesondere bei Interkulturellen Projekten.

So ist eine der daraus abgeleiteten Fragestellungen: "Umgang mit und Führung von älteren Team-Mitgliedern"
eine andere, "Interkulturelle Projekte / Pflege der Projektkultur / Verteilte Teams"
und schließlich "Umgang mit Fluktuation im Team".

Referenten des Abends:
Anja Leuchtmann, Dr. Dieter Massa, Oliver Kröner
 

  • "Ich sterbe mit dem Programm" - Älter werden im IT-Beruf? Die IT-Branche im demografischen Wandel. (Anja Leuchtmann, HRPlan)

    Älter werden im IT-Beruf - Utopie oder „drohende Normalität“? Als junger Wirtschaftssektor hat die IT-Branche bislang noch keinen gewachsenen Umgang mit „DV-Oldies“ gefunden.
    Die Referentin ist der Frage nachgegangen, was „alt sein“ in der IT bedeutet, wie die Arbeitswirklichkeit älterer ITler aussieht und wie sich Zusammenarbeit junger und alter Kollegen in der IT zukünftig entwickeln muss.
    Ein „Erste-Hilfe-Kasten-IT“ – quasi als mobiles Rüstzeug für den demografischen Wandel – rundete den Vortrag ab und gibt ITlern wie Projektleitern erste wertvolle Tipps und Hilfestellung zum eigenen Umgang mit der Thematik.


    » Vortragsfolien (PDF, 1.0 MByte)

  • Teambildung im Projekt (Dr. Dieter Massa, CONSENSIT)

    Eine der wichtigsten Aufgaben in einem Projekt ist es, die richtigen Leute zu bekommen und diese dann auf einen guten Weg der Zusammenarbeit zu geleiten. Von alleine klappt das selten. Meistens muss man dafür viel Zeit und Kraft investieren.
    Von gelungen Teambildungsprozessen und von kläglich gescheiterten Versuchen hat der Referent erzählt und daraus einige Schlüsse daraus abgeleitet, eine lebendige Diskussion schloss sich an.


    » Vortragsfolien (PDF, 68.3 KByte)

  • Communication across borders (Oliver Kröner)

    Eine klare und eindeutige Kommunikation aller Beteiligten eines IT-Projekts ist eine Grundvoraussetzung für den Erfolg des Projektes.
    Bei interkulturellen und verteilten Teams stellt dies eine sehr große Herausforderung dar, zumal sprachliche und kulturelle Aspekte zusätzliche Fallstricke bergen.
    Anhand von Praxisbeispielen wurden einzelne dieser "Fallen" näher erläutert und Wege gezeigt, wie sie erfolgreich bewältigt werden können.
     


    » Vortragsfolien (PDF, 178.5 KByte)



(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Aufnahme in den Adress-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und eMail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

« zurück zur Startseite STZ IT-PM