Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Fachgruppe IT-PM - Aktuelle Berichte vergangener Treffen

« zurück zur Übersicht

Bericht vom Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 27. Juni 2014, 18.15 Uhr in Stuttgart-Hohenheim, SIMT, Filderhauptstr. 142, Raum R13

zum Themenfeld

Wertschätzende Kommunikation im Projekt

Fachgruppenabend über die bewusste Umsetzung einer Wertschätzenden Haltung im Projekt (unter dem Blickwinkel der Wertschätzenden Kommunikation nach Rosenberg und der Transaktionsanalyse)

Als Referenten hatten sich bereit erklärt: Tobias Spribille, Dr. Karen Dittmann

 


  • Mein Projekt ist o.k. (Tobias Spribille, Teamleiter Java-/Web-Entwicklung, avus Services GmbH)

    Untertitel: Wertschätzende Haltung im Projekt aus Sicht der Transaktionsanalyse

    Die Transaktionsanalyse (TA) ist ein Kommunikationskonzept zur Beschreibung, Erklärung und Gestaltung zwischenmenschlicher Kommunikation. Auf der Grundlage eines leicht verständlichen Modells erklärt sie zwischenmenschliche Abläufe in allen Dimensionen: Das beginnt mit grundlegenden Gesprächssituationen, die scheinbar unerklärlich mal flüssig laufen und mal stocken.
    Darauf aufbauend beschreibt sie die alltäglichen Spielchen, die eigentlich keiner mag und trotzdem viele mitspielen. Am Ende der Bandbreite stehen dann individuelle Lebensmuster zwischen "Ich bin einfach ein Glückskind!" und "Warum passiert das immer mir?".

    Im Vortrag schauten wir uns einzelne Elemente der TA anhand alltäglicher Beispiele an. Wir beschäftigten uns damit, in welcher Haltung wir zu unserer Umwelt stehen können. Und wir lernten die Grundannahmen der TA kennen, die vielleicht den ein oder anderen überraschenden Beitrag zu unserem Umgang mit anderen Menschen liefern.



    » Vortragsfolien (PDF, 207.7 KByte)

  • Wertschätzende Kommunikation im Projekt (Dr. Karen Dittmann, Mitglied im www.projekthaus-stuttgart.de )

    Die „Wertschätzende/Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg“ wird vor allem mit Konfliktherden und sozialen Brennpunkten in Zusammenhang gebracht.

    Für unseren Kontext haben wir uns angesehen, wie die von Rosenberg beschriebene Haltung auch in Projekten wertvolle Beiträge leisten kann: beim Formulieren von Kritik, der Kommunikation mit Stakeholdern, dem Führen von Projektmitarbeitern und nicht zuletzt dem wertschätzenden Umgang mit uns selbst.

    An kleinen Beispielen, auch aus den Reihen der Teilnehmer, konnten wir ausprobieren wie „wertschätzende Kommunikation“ im Projektalltag angewandt wird und diskutierten, welchen Beitrag sie auch im Umfeld der Teilnehmer leisten kann.


    » Vortragsfolien (PDF, 266.0 KByte)



(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Aufnahme in den Adress-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und eMail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zur Übersicht

« zurück zur Startseite STZ IT-PM