Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Regionale Fachgruppe IT-Projektmanagement in Stuttgart

« zurück zur Übersicht

Einladung zum Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 02. Februar 2018, 18:15 Uhr in Stgt-Plieningen, SHMT, Filderhauptstr. 142, Raum s. Hinweise


zum Themenfeld

Management von Komplexität in Projekten, Weg zur Digitalisierung

Anfahrtskizze
Wieder in Stuttgart-Plieningen (Hohenheim) im SHMT Steinbeis-Haus für Management and Technologie (früher: SIMT), Filderhauptstr. 142.
An diesem Themenabend geht's um den (Projekt-)Weg zur Digitalisierung und Die Beherrschung der Komplexität von Projekten.
An diesem Abend werden Dr. Christian Böhm und Andreas Salamanis die Referenten sein, die aus den Management-Erfahrungen ihrer Projekte berichten.


  • Veränderung der Stammorganisation durch digitale Transformation (Dr. Christian Böhm, Projektmanager bei der Festo AG)

    Von der ersten industriellen Revolution bis zur vierten industriellen Revolution sind gerade einmal 4 Generationen vergangen. In diesem Zeitraum nahm in der Arbeitswelt die Veränderungsgeschwindigkeit beständig zu und der Grad der Dauerhaftigkeit beständig ab.
    Insbesondere der Umgang mit neuen Technologien, neuen Kommunikationsformen und digitalisierten Prozessen bieten neue Veränderungsanlässe für Unternehmensorganisationen.
    Dr. Christian Böhm, Projektleiter für strategische Projekte bei der Firma Festo AG & Co KG, beschäftigt sich seit Jahren mit der Planung und dem Aufbau digitalisierter Werke und gibt in seinem Vortrag „Veränderung in der Stammorganisation durch digitale Transformation“ einen Einblick, wie die Digitalisierung die Arbeitswelt beeinflussen wird.

  • Komplexe Projekte führen (1) (Andreas Salamanis, Projektleiter bei DXC.technology (ehemals CSC Ploentzke))

    Der Vortrag erklärt den Begriff der Komplexität und seine Anwendung auf Projekte mit dem Ziel der „Messung“ von Umsetzbarkeit und Schwierigkeitsgrad eines Projektes. „Was man nicht messen kann, kann man nicht kontrollieren“ (Tom DeMarco).
    Die Messung der Komplexität dient als Grundlage für das „Tailoring“, die Anpassung der Projektmanagement Vorgehensweise an die Anforderungen eines konkreten Projektes, im Extremfall auch als Entscheidungsgrundlage für eine Entscheidung zur „Nicht-Durchführung“.

    Andreas Salamanis, Projektleiter bei DXC.technology (hießen früher: CSC Ploentzke), hat mehr als 10 Jahre Erfahrung mit der Leitung komplexer globaler und lokaler IT Programme. Seine Schwerpunkte sind Transition und Transformation in IT Outsourcing.

Wie immer gibt es jeweils nach den Impuls-Vorträgen und noch mal zusammenfassend am Ende des Abends genügend Zeit zur Diskussion.

(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Um für diesen Termin am 02.02.18 besser planen zu können, bitten wir wieder um einfache Voranmeldung bis spätestens 31. Januar 2018 unter

 

Aufnahme in den Einladungs-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und E-Mail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zur Übersicht

« zurück zur Startseite STZ IT-PM