Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Archiv älterer Berichte der Fachgruppen-Treffen

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

Bericht vom Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 9. November 2007, 18 Uhr in Fa. AEB, Stuttgart-Degerloch, Julius-Hölder-Str. 39

zum Themenfeld

Änderungsmanagement, PM - Tools für Betrieb, Anforderungsmanagement

Diesmal ging es rund um das Thema Änderungsmanagement und Tools zur Verfolgung von Änderungen. Da wir an dem Abend auch das Programm der nächsten 9 Monate festgelegt haben, genügten für den Abend 2 Vorträge.

Die Referenten des Abends:
  • Qualitätsanspruch und Effizienz im Änderungsmanagement von Softwaresystemen, Dr. Karen Dittmann (Fa. AEB)
  • Toolketten zur Effizienzsteigerung in IT-Projekten, Michael Jerger (SENS)
Außerdem haben wir als ersten Punkt des Abends die weiteren Themen und Termine der Fachgruppe für das erste Halbjahr 2008 festgelegt - siehe Hinweise zu weiteren Themenabenden.

  • Qualitätsanspruch und Effizienz im Änderungsmanagement von Softwaresystemen (Dr. Karen Dittmann - Fa. AEB)

    Warum ein definiertes Änderungsmanagement einführen?
    Komplexe Software Systeme bedürfen der stetigen Wartung und Weiterentwicklung. Prozesse müssen an neue Rahmenbedingungen angepasst, Fehler behoben und die Systemtechnik aktualisiert werden. Diese Änderungen an einem produktiven System dürfen den laufenden Betrieb nicht beeinträchtigen. Die Koordination von parallel stattfindenden Projektphasen und Support des Regelbetrieb muss abgestimmt sein. Der Kunde muss in die neuen Funktionen eingeführt werden. Dies alles ist ohne ein hohes Maß an Qualitätsbewusstsein bei allen Beteiligten nicht möglich - Klare Regeln im Zusammenspiel sind hier unerlässlich. Und letztendlich ist Änderungsmanagement Tagesgeschäft und muss deshalb so effizient wie möglich durchgeführt werden.

    Wie heute in der AEB GmbH Änderungsmanagement betrieben wird, welche Tools eingesetzt werden, in welchen Kundenbeziehungen die Einführung erfolgreich war, und in welchen nicht, wurde im Erfahrungsbericht von Karen Dittmann vorgestellt.


    » Vortragsfolien (PDF, 113.5 KByte)

  • Tool-Ketten zur Effizienzsteigerung in IT-Projekten (Michael Jerger - SENS)

    Insbesondere Änderungen in laufenden IT-Projekten bedürfen Tool-Unterstützung, um dadurch hervorgerufene Inkonsistenzen möglichst zu vermeiden. In vielen IT-Projekten passen vorbereitete Toolketten oft nicht zur aktuellen Firmen-/Projektkultur.
    Anhand einer durchgängigen Projektstruktur können solche Toolketten individuell aus einzelnen Tools zusammengestellt werden.
    Aus diesem Umfeldfeld stellte der Referent seine Erfahrungen mit Strukturierungsmöglichkeiten und einigen einzelnen Tools als Diskussionsgrundlage vor.
     
     


    » Vortragsfolien (PDF, 79.1 KByte)

 


Und hier die Übersicht zu den Themen und Terminen der Fachgruppe IT-Projektmanagement im 1. Halbjahr 2008(jeweils Freitagabend, ab 18 Uhr):
 
Datum: 
18.01.2008
Themenfeld:
Kommunikation im Projekt, Führung und Motivation, Protokollierung Business Meetings
Vorgesehene
Referenten:
Stefan Mercamp, Fa. flexis AG
Angelika Sonntag, freiberufliche Projektmanagerin und Coach

    
Datum:
07.03.2008
Themenfeld:
Rollenbesetzung im Projekt, Methoden der Personalauswahl (Skillmanagement), Interkulturelle Projektteams
Vorgesehene
Referenten:
Anja Leuchtmann, freiberufliche Beraterin im Bereich HR, Personalentwicklung
Wolfgang Kraus, Kaufland Informationssysteme
 
    
Datum:
25.04.2008
Themenfeld:Risikomanagement, Agile Methoden im Projekt, Erfolgreiches Qualitätsmanagement
 
Vorgesehene
Referenten:
Michael Jerger, Vorstand von SENS und freiberuflicher Projektmanager
Philipp Jahn, Fa. dmc - digital media center
 
     
Datum:
13.06.2008
Themenfeld:
Tools im Projektmanagement - praktische Beispiele aller Art
Vorgesehene
Referenten:
Christoph Steinke, Fa. HP
Philipp Jahn, Fa. dmc - digital media center
  
 
Weitere Referenten
, die möglicherweise zum Themenabend auch etwas beitragen könnten, möchten wir ermutigen, sich zu melden. 
Für jeden der Themenabende möchten wir in der Regel drei Referenten, es ist also überall noch Bedarf da.
Meldungen bitte an
       
       
       


(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Aufnahme in den Adress-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und eMail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

« zurück zur Startseite STZ IT-PM