Regionale Fachgruppe
IT-Projektmanagement

Kopfbild STZ-ITPM
Professionelles Projektmanagement

Archiv älterer Berichte der Fachgruppen-Treffen

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

Bericht vom Treffen der regionalen Fachgruppe "IT-Projektmanagement"

am 05. Dezember 2008, 18 Uhr in Stuttgart-Mitte, Kienestr. 35, K5, hinter Haus d. Wirtschaft

zum Themenfeld

Selbstmanagement des Projektleiters, Selbstmanagement und Scrum, "Getting Things Done"

Referenten zum Themenfeld waren diesmal:
Thomas Starz, Dr. Karen Dittmann, Stefan Mercamp und Dr. Frank Gerhardt

  • Selbstmanagement und Scrum (Thomas Starz, IBM Herrenberg)

    Scrum ist eine leichtgewichtige, agile Methode, Projekte zu managen.
    Kann man mit Scrum auch sich selbst managen?
    Thomas Starz betrachtete je ein paar Kernpunkte von Scrum und von Selbstmanagement und stellte zur Diskussion, was man vom einen für das andere lernen kann


    » Vortragsfolien (PDF, 331.5 KByte)

  • Selbstmanagement des Projektleiters (Dr. Karen Dittmann, Fa. aeb Stuttgart)

    Welcher Projektmitarbeiter kennt nicht die Situation, dass er am Ende einer arbeitsreichen Woche nicht die Hälfte dessen erledigt konnte, was er geplant hatte? Ständige Telefonanrufe, eine zunehmende Anzahl von e-mails und Kollegen, die ständig am Schreibtisch vorbeikommen, halten Sie von ihren eigentlichen Aufgaben ab?
    Sie haben Ihre Projekte eigentlich ganz gut im Griff aber die gleichbleibend hohe Anzahl an Überstunden zeigt ihnen die Notwendigkeit mit weniger persönlichem Aufwand auch ans Ziel kommen zu können?

    In einem Erfahrungsbericht, der die letzten 2 Jahre zurückgeht, wurden von Dr. Karen Dittman Methoden, Techniken, Vereinbarungen im Team vorgestellt, die das Selbst-Management des Projektleiters und des Projekt-Teams erleichtert haben. Und auch solche, die sich nicht bewährt haben.


    » Vortragsfolien (PDF, 314.7 KByte)

  • Getting Things Done - Erfahrungsbericht (Stefan Mercamp)

    Ziele festlegen, klaren Kopf bewahren und sich auf die nächsten Aktionen fokussieren.

    So kann der Projektleiter sowohl beruflich als auch privat im ‚Fluss’ bleiben. Notwendige Entscheidungen werden getroffen, Ziele erreicht.
    David Allen gibt mit seiner Methode „Getting Things Done“ (GTD) Impulse zur Verbesserung der Selbstorganisation. Die Methode haben viele Projektleiter in den letzten Jahren ausprobiert. 


    Zwei Mitglieder unserer Fachgruppe, Stefan Mercamp und Dr. Frank Gerhardt, haben zunächst die Grundzüge der Methode dargestellt und über ihre persönlichen Erfahrungen damit berichtet.



    » Vortragsfolien (PDF, 88.2 KByte)

  • Getting Things Done - Erfahrungsbericht2 (Dr. Frank Gerhardt )

    siehe oben


    » Vortragsfolien (371.3 KByte)



(Autor: Karsten Hoffmann)

 

Aufnahme in den Adress-Verteiler der Fachgruppe: Bitte mindestens Namen, Unternehmen und eMail angeben, gerne auch zusätzlich einen Ort und eine Telefonnummer:

« zurück zum Archiv der Fachgruppen-Berichte

« zurück zur Startseite STZ IT-PM