Alle unsere PM Experten sind IPMA Level B zertifziert und haben vielfältige zusätzliche Kompetenzen wie z.B. eine Coaching Zertifizierung, Internationale Projekterfahrung oder besondere Fähigkeiten in der Visualisierung. 


Dr. Karen Dittmann

Autorisierte und akkreditierte Trainingspartnerin der GPM, systemischer Coach

Grundverständnis:

Mein Ziel ist es, Projektleiter und Organisationen in die Lage zu versetzen, ihre Projekte erfolgreich zu managen: im Alltag, unter Zeitdruck, mit begrenztem Budget… und dies immer im Bewusstsein, dass die beteiligten Menschen im Mittelpunkt stehen


Dr. Karsten Hoffmann

Akkreditierter Trainer GPM

 



Tinka Meier

Akkreditierte Trainerin GPM, internationales PM

Grundverständnis:

Bei meiner Arbeit steht die Entwicklung der individuellen Kompetenzen im Vordergrund. Praxisbezogenheit und eine Orientierung an den persönlichen Neigungen und Stärken erhöhen den Lernerfolg und ermöglicht den Beteiligten, ihre persönlichen Potenziale zu entdecken und über sich hinaus zu wachsen.



Christoph Schauder

Akkreditierter Trainer GPM

Grundverständnis:

Projektleitern, Projektmitarbeitern und Firmen helfen, mit gutem Projektmanagement ihre Ziele zu erreichen.

 



Marcus Schulz

Akkreditierter Trainer GPM, Teammanagement Trainer (TMS)

Grundverständnis:

Die dynamische Welt des Projektmanagements zeigt mir jedes Mal aufs Neue die Wichtigkeit des Erfolgsfaktors „Kommunikation“. Dies sowie die Bedeutung der Menschen in einem Projekt und ihre Interaktion haben mich für meine heutige Rolle als Berater und Trainer maßgeblich geprägt, so dass ich beide Faktoren in den Mittelpunkt meiner täglichen Arbeit stelle.



Silke Schulz

Akkreditierte Trainerin GPM, systemischer Gesundheitscoach

Grundverständnis:

Professionelles Projektmanagement bedeutet für mich nicht nur strukturiertes Vorgehen und Planen sondern auch Teamgeist, Vertrauen und Einfühlungsvermögen in die Situation der anderen Teammitglieder. Daher lege ich in meinen Trainings viel Wert auf eine lernfördernde Atmosphäre, bei der Offenheit und wertschätzender Umgang grundlegend sind.